Fahrschule Bollmann - Eutin





Es befinden sich 505 Einträge auf 101 Seiten im Gästebuch
Angezeigt werden 5 Einträge pro Seite
die neuesten Beiträge stehen oben

[zurück zur Homepage]



<<--  Seiten-Navigation   -->>

Seite: (7 von 101) Einträge: (471 bis 475)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80
81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100
101                                      



 
Eingabe-Formular
Name:*
eMail:*
AIM-Name:
Homepage-URL:
Herkunft:
Antispam-Code:*
  Bitte diesen Code eingeben (Groß- und Kleinschreibung beachten)
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentar:* (HTML ist erlaubt / * = Pflichtfelder)
   
Bild hinzufügen:
Bild verlinken:






Eintrag (475) EditierenEintrag 475 editieren  LöschenEintrag 475 löschen
Eintrag (475) von Do aus Deutschland
  Samstag, den 08.12.2007 um 23:29 Uhr  

Beitrag:

Liebe Marita, du weisst, dass ich ein Mensch bin, der nicht gerne viele Worte macht . Vielleicht liegt es daran, dass ich mit Worten nicht das ausdrücken kann, was ich fühle. Ich denke, das brauche ich dir gegenüber aber auch nicht.

Sam, du warst wirklich ein Traumcollie und jeder der dich kannte, weiss, welche Lücke du - nicht nur - im Leben deiner Familie hinterlässt.

Traurige Grüße
Do








Eintrag (474) EditierenEintrag 474 editieren  LöschenEintrag 474 löschen
Eintrag (474) von Tamara aus Deutschland
  Samstag, den 08.12.2007 um 22:09 Uhr eMail an Tamara

Beitrag:

Hallo Marita ,mit endsetzen las ich deine Nachricht.
Vor Tagen hast du mir noch Mut zugesprochen mit meinem Dicken und nun das ich kann es noch garnicht fassen .
Im Namen von Andreas und Lena ,Angelo,Bonita,Pollux und mir spreche ich unser aller Beileid aus für deine Mama und für deinen Sam .
Ich bin im Gedanken bei dir und habe 2 Kerzen angezündet auf das deine Mama und Sam den Weg in den Himmel finden.

Traurige grüsse Tamara mit Andreas,Lena,Angelo,Bonita,Pollux


Lebendige Liebe


Wenn Du jemals ein Tier liebst,dann gibt es drei Dinge in Deinem Leben,an die Du Dich immer erinnern wirst........


Der erste ist ein Tag, gesegnet mit Glück,wenn Du Deinen jungen Freund nach Hause bringst.Vielleicht hast Du einige Wochen damit verbracht,Dich für eine Rasse zu entscheiden.Du hast möglicherweise unzählige Meinung verschiedener Tierärzte eingeholt oder lange gesucht,um einen Züchter zu finden.Oder,vielleicht hast Du Dich auch einfach in einem flüchtigen Moment für den dümmlich aussehenden Trottel im Schuppen entschieden - weil irgend etwas in seinen Augen Dein Herz berührt hat.Aber wenn Du Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast und Du siehst es erforschen und seinen speziellen Platz in Deinem Zimmer für sich in Anspruch nehmen - und wenn Du das erste Mal fühlst ,wie es Dir um Deine Beine streift - dann durchdringt Dich ein Gefühl purrer Liebe,das Du durch die vielen Jahre ,die da kommen werden mit Dir tragen wirst.

Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später ereignen.Es wird ein Tag wie jeder andere sein. Alltäglich und nicht aussergewöhnlich.Aber für einen überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen Freund schauen - und das Alter sehen,wo Du einst Jugend sahst.Du wirst langsame überlegte Schritte sehen,wo Du einst Energie erblicktest.Und Du wirst Schlaf sehen,wo Du einst Aktivität sahst.So wirst Du anfangen,die Ernährung Deines Freundes umzustellen - und wo möglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem Futter geben.Und du wirst tief in Dir eine wachsende Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen lässt.

Während die Zeit vergeht kommt und geht dieser Schmerz als hätte er sein eigenes Leben.Du wirst Ihn entweder zurück weisen,oder annehmen,und er kann Dich sehr verwirren.Wenn Du Ihn zurüch weist, wird er Dich deprimieren.Wenn Du Ihn annimmst, wird er Dich vertiefen.Auf die eine oder andere Art,es wird stets ein Schmerz bleiben.

Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen und gehen spüren,bis schließlich der dritte Tag kommt.Und an diesem Tag - wenn Dein Freund und Gott gegen Dich entschieden haben,dann wirst Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du ganz allein treffen mußt - zugunsten Deines lebenslangen Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen tiefsten Seele.

Aber auf welchen Wege auch immer,Dein Freund Dich vielleicht verlassen wird - Du wirst Dich einsam fühlen,wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht.Wenn Du weise bist,wirst Du dieTränen so frei und so oft fliesen lassen,wie sie müßen.Und wenn es Dir tüpisch ergeht,wirst Du erkennen,das nicht viele im Kreis Deiner Familie oder Freunde in der Lage sind,Deinen Kummer zu verstehen oder Dich zu trösten.Aber wenn Du ehrlich zu der Liebe, zu Deinem Haustier stehst, für das Du die vielen, von Freude erfüllten Jahre gesorgt hast,wirst Du vielleicht bemerken,das eine Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene - anscheinend mit Dir geht,durch die einsamen Tage die kommen werden.Und in den Momenten, in denen Du darauf wartest, das Dir all unser gewöhnliches passiert,wirst Du vielleicht etwas an Deinen Beinen entlang streichen spüren - nur ganz, ganz leicht.Und wenn Du auf dem Platz runter schaust, an dem Dein Lieber - vielleicht liebster Freund - gewöhnlich lag,wirst Du Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern.Die Erinnerung wird vorraussichtlich schmerzhaft sein und einen schmerzen in Deinem Herzen hinterlassen.

Aber da wird es,das versichere ich Dir,einen vierten Tag - entlang mit der Erinnerung Deines Haustieres - und durch die Schwere in deinem Herzen schneiden,da wird eine Erkenntnis kommen,die nur Dir gehört.Sie wird Einzigartig und Stark sein,wie unsere Partnerschaft zu jedem Tier,das wir geliebt - und verloren haben.

Diese Erkenntnis nimmt die Form lebendiger Liebe an - wie der himmlische Geruch einer Rose,der übrig bleibt,nach dem die Blätter verwelkt sind,diese Liebe wird bleiben und wachsen - und da sein für unsere Erinnerung.Es ist eine Liebe, die wir uns verdient haben.Es ist ein Erbe, das unsere Haustiere uns vermachen, wenn Sie gehen.Und es ist ein Geschenk, das wir mit uns tragen werden, so lange wir leben.Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört.Und bis unsere Zeit selbst zu gehen gekommen ist, um uns vielleicht unseren geliebten Tiere wieder anzuschließen - ist es eine Liebe, die wir immer besitzen werden.








Eintrag (473) EditierenEintrag 473 editieren  LöschenEintrag 473 löschen
Eintrag (473) von Gerti  aus Deutschland
  Samstag, den 08.12.2007 um 18:36 Uhr eMail an Gerti

Beitrag:

Liebe Marita,

was für eine traurige Nachricht !
Ich kann nicht viel sagen. Außer: daß ich weiß, was Du jetzt empfindest und Deine Familie auch.

10 Jahre sind eine lange Zeit. Aber zu kurz, um das Liebste auf eine solch tückische Art zu verlieren.
Ich weiß, auch Du bist ein Kämpfer. Und ich finde Deine Arbeit mit und für die Vierbeiner bewundernswert.
Der einzige Trost der bleibt, ist, daß Sam nicht leiden muß.
Trotzdem wird eine Lücke bleiben in Eurem Alltag.
Wie schlimm das für einen ist, weiß ich nur zu gut.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie jetzt von ganzem Herzen Stärke und besonders Dir die Kraft und die Unterstützung von allen möglichen Seiten, damit Du Dein Versprechen Sam gegenüber realisieren kannst.

Es kommen momentan von einigen Seiten solch traurige Nachrichten von Freunden.
Die meisten Vierbeiner sind dabei auffällig oft von Tumoren im Bauchraum betroffen.
Was passiert da nur? Ist es unsere Umwelt, das Futter? Wir alle tun doch unser Bestes, weil wir schon so gut informiert sind.
Und trotzdem passiert immer wieder solch ein plötzlicher Nackenschlag.
2007 ist ein heftiges Jahr.

In Gedanken bei Dir mit einer lieben Umarmung und mitfühlenden Grüßen,
herzlichst,

Gerti






Eintrag (472) EditierenEintrag 472 editieren  LöschenEintrag 472 löschen
Eintrag (472) von Kris aus Deutschland
  Samstag, den 08.12.2007 um 16:19 Uhr eMail an Kris Homepage von Kris

Beitrag:

Lieber Sam!

Du bist deinen Weg gegangen, von dem hier niemand weiß, wo er hinführt. Sind dort, wo du jetzt bist, auch alle anderen Hunde? Wenn ja, dann grüße mir Bonney und Joscha und sag ihnen, dass ich mich auf ein Wiedersehen freue.
Denn so sollte es sein - unsere Hunde, unsere lieben Tiere, sind uns nur vorausgegangen, laufen, jagen, spielen nun woanders, sind aber da, wenn unsere Zeit gekommen ist. Sie holen uns ab.
Und wie sie uns und unserer Führung in ihrem Leben vertraut haben, so können wir dann ihnen vertrauen. Sie werden uns schon zeigen, wie es dort funktioniert.
Und darauf freue ich mich!

Bis später, Sam!


Liebe Marita,

ich habe Sam als einen absolut souveränen Hund kennen gelernt, der in sich ruhte und seinem Frauchen vertraute. Und das zu Recht.
Wie wir Menschen mit Tieren umgehen, dass macht für mich erst den Menschen aus. Und dir konnte Sam, dir können Tiere vertrauen.
Dafür wird dir Sam sicher noch einmal "Danke" sagen.
Der Abschied, so ein Abschied, ist schwer. Das weiß ich nur zu gut. Aber er zeigt uns auch, wie gut es ist, solche Freunde an unserer Seite zu haben, und er macht uns dankbar für alles, was war.
Diesen Dank hat Sam während seines Lebens erfahren können. Und so ein Leben ist dann vor allem eines: Gut und erfüllt.

Kopf hoch!
Kris






Eintrag (471) EditierenEintrag 471 editieren  LöschenEintrag 471 löschen
Eintrag (471) von Marion Wickert aus Deutschland
  Samstag, den 08.12.2007 um 15:42 Uhr eMail an Marion Wickert Homepage von Marion Wickert

Beitrag:

Hallo Frau Vandicken,



mit Entsetzen habe ich heute Ihre Nachricht von Sam´s Tod erhalten.

Es ist schwer, hier die richtigen Worte zu finden, aber vielleicht ist es

für Sie ein kleiner Trost, dass ihm vielleicht ein langer Leidensweg

erspart geblieben ist. So wie Sie mir seine Situation schildern, war

eine Heilung ausgeschlossen und jede falsche Bewegung hätte in

wieder in Lebensgefahr bringen können.



Ich werde Ihren Sam als den perfekten, extrem geduldigen Vorführhund

in guter Erinnerung behalten.



Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich die Kraft, über den gestrigen Tag

hinwegzusehen und Sam in guter Erinnerung zu behalten.



Ihre Marion Wickert





Tierarztpraxis

Marion Wickert

Nesselrath 10 B

42799 Leichlingen




http://www.meinetieraerztin.de

info@meinetieraerztin.de










<<--  Seiten-Navigation   -->>

Seite: (7 von 101) Einträge: (471 bis 475)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80
81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100
101                                      


[zurück zur Homepage] [Beitrag hinzufügen]




ein kostenloser Service von GB4ever.de
© 2002-2018 PERL - Programierung von: Jan Neumann

Fahrschule Bollmann - Eutin